Jacob Rohrsysteme

B2B-Commerce mit Serviceinnovationen

Jacob ist die Nr. 1 in Europa für Rohrsysteme nach dem Baukastenprinzip.
Einfachheit in der Montage und Produktinnovationen in den Bereichen Schüttgut und Abluft sichern die führende Stellung in zahlreichen Industrien.

Ziele

  • UX-optimierter B2B-Onlineshop für das Komplettsortiment
  • Produktkombinationen, -verfügbarkeiten und -preise in Echtzeit
  • Ausbau der Marktführerschaft durch Komfortfunktionen und Personalisierungsmöglichkeiten

Lösungen

E-Commerce-Strategie und -Konzeption

2014 hatte Jacob Rohrsysteme einen einfachen B2B-Shop für Deutschland ohne Anbindung an das ERP-System. Dementsprechend bestand unsere erste Aufgabe darin, zusammen mit dem Jacob-Projektteam, die E-Commerce-Strategie zu erarbeiten, bestehende und zukünftige Prozesse zu analysieren und eine fundierte Technologieentscheidung vorzubereiten. Schnell wurde klar, dass Jacob den Fokus einerseits auf technische Automatisierung, andererseits auf ein hohes Maß an Serviceinnovationen legen sollte, um die eigene Marktposition zu stärken.  

Unsere Lösung

Nach eingehender Evaluation gängiger Shoplösungen, haben wir uns aufgrund der umfangreichen Prozesslogiken für eine individuell Shopengine in Kombination mit dem Enterprise-Open Source-Portalsystem TYPO3 entschieden. Zusammen mit dem Spezialisten Honico erfolgte in einem Middleware-Projekt die Datenanbindung an SAP ECC 6.0. In einem umfangreichen Datenabgleich gelang es uns, viele bisher manuell durchgeführte Prozesse zu digitalisieren.

Serviceinnovationen

Herzstück und Erfolgsfaktor des neuen B2B-Commerce-Portals waren die Serviceinnovationen: Basierend auf den Ergebnissen einer umfangreichen Zielgruppenbefragung, haben wir statt eines einfachen Merkzettels eine Projektverwaltung integriert und eine Vielzahl an Komfortfunktionen von der Schnellbestellung bis zu Kunden- und Projekt-spezifischen Teilenummern integriert. In einer Kundenkampagne - flankiert von Messepräsentationen - haben wir Jacob dabei unterstützt, diese Mehrwerte an bestehende und neue Kunden zu kommunizieren.

Zahlen und Fakten

  • Nutzungssteigerung um mehr als 300 % im Vergleich zum vorhergehenden B2B-Shop
  • Über 8500 Standardprodukte mit Echtzeitverfügbarkeit
  • Alle Umsatzziele weit übertroffen
  • Schrittweiser internationaler Rollout